[:en]When to exchange the Seacocks?[:de]Wann sind die Borddurchlässe zu erneuern?[:]

[:en]

If a seacock is used, it is usually to seal a through-hull water inlet (or outlet) close to, or, below the waterline. The failure of these small metallic helpers can lead to water enterin the boat and so everyone is advised to deal with the condition of their seacocks before something breaks. We bought "Five Senses" used and it was not possible to find out how old the valves were, what material they were made of and how carefully they were exchanged, if at all. However, one thing was certain: the visual inspection alone (see picture above) made it clear that corrosion had spread here. There are no clear guidelines on when to replace such valves, but once they do look like this, the time is pretty close. So if the boat is already on land, the thinking was, why not exchange the seacocks?

If the seacocks need to be replaced, there is also the question of the new material. You have to choose between plastic and metal and then there are different possibilities for the metals. To be honest, when it comes to a seacocks, I am very conservative and I trust a plastic part much less than solid metal. Maybe I'm not right here, but the much larger volume of the plastic valves alone shows me that metal needs less material, so it is more stable. In this case, weight is not an issue for our area of ​​application, but security is. And we need a solution that is suitable for salt water.

As is so often the case, there is a lot of good information to be found online, here is a small collection of links:

 




When you're at it, you can of course think about the connecting hoses. The same applies here: if these burst, there is quickly more water in the ship than one would like. They form an important functional unit with the valves. In addition, sewage hoses lose their insulation power against odors. An exchange - therefore - also makes sense and is up for consideration.

[:de]

Kommt ein Seeventil zum Einsatz, dann meistens um einen nahe, oder unterhalb der Wasserlinie befindlichen Borddurchlass zu verschließen. Das Versagen dieser kleinen metallischen Helfer kann zu Wassereinbruch führen und somit ist jedem zu raten, sich mit dem Zustand seiner Seeventile auseinander zu setzen. Wir haben die Five Senses gebraucht erworben und es war nicht möglich zu erurieren, wie alt die Ventile waren, aus welchem Material sie gebaut wurden und wie sorgfältig bei einem etwaigen Tausch vorgegangen wurde. Eines war jedoch sicher: alleine die Sichtinspektion (siehe Bild oben) machte klar: hier hatte sich Korrosion breit gemacht. Es gibt keine klaren Richtlinien, wann solche Ventile zu tauschen sind, aber wenn sie einmal so aussehen, ist der Zeitpunkt schon recht nahe. Wenn das Boot also schon auf dem Trockenen steht, so war die Überlegung, warum dann nicht auch gleich die Borddurchlässe tauschen?

Müssen die Ventile getauscht werden, stellt sich auch die Frage nach dem neuen Material. Man muss sich entscheiden zwischen Kunststoff und Metall und bei den Metallen gibt es dann wiederum verschiedene Möglichkeiten. Wenn es um ein Seeventil geht, bin ich - ehrlich gesagt - sehr konservativ und ich vertraue einem Plastik-Teil wesentlich weniger, als solidem Metall. Vielleicht liege ich hier nicht richtig, aber alleine das deutlich größere Volumen der Kunststoffventile zeigt mir, dass Metall mit weniger Material auskommt, also stabiler ist. Gewicht ist für unseren Anwendungsbereich in diesem Fall kein Thema, Sicherheit aber schon. Und wir benötigen eine Lösung, die für Salzwasser tauglich ist, auch darauf ist zu achten.

Wie so oft gibt es im Netz einiges an guten Informationen zu finden, hier eine kleine Linksammlung:

 

 




Wenn man dann schon dabei ist, kann man natürlich auch gleich über ein paar Schläuche nachdenken. Auch hier gilt: wenn diese bersten, so ist schnell mehr Wasser im Schiff, als einem lieb ist. Sie bilden mit den Ventilen also eine bedeutende funktionelle Einheit. Außerdem verlieren Abwasserschläuche ihre Isolationskraft Gerüchen gegenüber. Ein Tausch macht also auch aus dieser Überlegung heraus Sinn.

[:]

Sicherheitsausrüstung der Five Senses – FiveSenses.live

April 14, 2018

[…] Borddurchlässe kommen, so sind Leckstopfen aus Holz und ein spezielle Dichtmasse griffbereit. Die Borddurchlässe wurden letztes Jahr erneuert, von dieser Seite her sollte also keine Gefahr drohen. Auch die […]

Start der Saison 2019

February 16, 2019

[…] notwendig. Ein paar alte Elektroni-Teile, wie der Plotter, mussten ersetzt werden und auch einige Borddurchlässe mussten ersetzt […]

Leave a Reply to Start der Saison 2019 Cancel reply

Primary Color

Secondary Color