[:en]The eternal fight against mold – new mattresses on board![:de]Der ewige Kampf gegen den Schimmel – neue Matratzen an Bord![:]

[:en]

Since buying the Five Senses a year ago, I hadn't dared to look under the cover of our old foam mattresses. And when I did, a result that was not too surprising came to light: mold stains. The cores were inherently quite thin and, of course, had become heavily used and sagged over time.

There are all possible manufacturers of custom-made mattresses for use on ships. And in addition to lying comfort, ventilation and breathability are of course part of the quality requirements.

Since we're talking about custom-made work, handwork and high demands on the material, the prices are of course astronomical. The square meter costs around 500 euros. With 8 berths with a total area of ​​approx. 12 square meters, an estimated investment volume of € 6,000. It is worth looking for alternatives. And I found it!

The Austrian manufacturer Elastica offers high quality mattresses of all kinds. Two things were decisive for us: flawless cold foam technology and special attention to breathable cover materials.

Why cold foam? - Quite simply: innerspring mattresses cannot really be cut to size and I don't even know how metal would hold up in this damp environment. Pocket spring core would possibly go with a lot of effort - but cold foam offers very good lying comfort, is well ventilated with incisions on the surface and is therefore the material of choice. Elastica even offers individual models for women and men, which are designed differently depending on the pelvic or shoulder area.

For around 300-400 euros per mattress, 7-zone mattresses can be delivered free of charge via Amazon. Elastica offers covers made from the newly developed Tencel® fiber, a Lyocell fiber from Lenzing. It is of botanical origin and is obtained from the raw material wood in an environmentally friendly way. Tencel® double cloth is used. This guarantees high breathability and moisture absorption. The cover is quilted with 350 g / m2 climate fiber, removable, divisible and washable up to 60 ° C. Yeah So exactly what I was looking for.

The "Brühwasser" tailor shop is just around the corner from Elastica, but ordering via Amazon was cheaper than on-site in the factory outlet. Esther and Günter Brühwasser can individually cut and adjust foam mattresses up to 30 cm thick, the cover is simply sewn to the new dimensions. There are still costs for each mattress due to this work, but this still results in a saving of around 50% compared to the other providers. If you are a bit flexible in terms of time, Günter Brühwasser delivers the tailor-made pieces directly to the marina and this service is really worth gold.
From this winter onwards there will be completely new sleeping pleasure on board, in all berths!

Foto Credit: Günther Brühwasser

[:de]

Seit dem Kauf der Five Senses vor einem Jahr hatte ich noch nicht gewagt unter den Bezug unserer alten Schaumstoff-Matratzen zu schauen. Und als ich das doch tat, trat ein nicht zu überraschendes Ergebnis zu Tage: Schimmelflecken. Die Kerne waren zudem von Haus aus recht dünn und über die Zeit natürlich auch schon stark beansprucht und durchgelegen.

Für die Anwendung auf Schiffen gibt es alle möglichen Hersteller von maßangefertigten Matratzen. Und neben dem Liegekomfort zählen natürlich vor allem die Durchlüftung und die Atmungsaktivität zu den Qualitätsanforderungen.

Nachdem wir hier von Maßarbeit, Handarbeit und von hohen Ansprüchen an das Material sprechen, sind die Preise natürlich astronomisch. Der Quadratmeter kostet rund um die 500 Euro. Bei 8 Schlafkojen mit einer Gesamtfläche von ca. 12 qm also ein geschätztes Investitionsvolumen von € 6.000.- . Da lohnt es sich nach Alternativen zu suchen. Und ich wurde fündig!

Der Österreichische Hersteller Elastica bietet hochwertige Matratzen aller Art an. Für uns entscheidend waren zwei Dinge: einwandfreie Kaltschaumtechnologie und besonderes Augenmerk auf atmungsaktive Überzugsmaterialien.

Warum Kaltschaum? - Ganz einfach: Federkernmatratzen lassen sich nicht wirklich zuschneiden und ich weiß auch gar nicht, wie sich Metall in dieser feuchten Umgebung halten würde. Taschenfederkern würde eventuell, verbunden mit hohem Aufwand gehen - aber Kaltschaum bietet sehr guten Liegekomfort, ist mit einschnitten an der Oberfläche gut durchlüftet und ist somit Material der Wahl. Elastica bietet sogar für Frauen und Männer individuelle Modelle an, die je nach dem im Becken- oder Schulterbereich unterschiedlich ausgeführt sind.

Um ca. 300-400 Euro pro Matratze bekommt man 7-Zonen Matratzen über Amazon kostenfrei geliefert. Elastica bietet Überzüge aus der neu entwickelten Tencel® Faser an, das ist eine Lyocell Faser aus dem Hause Lenzing. Sie ist botanischen Ursprungs und wird umweltschonend aus dem Rohstoff Holz gewonnen. Verwendet wird Tencel®-Doppeltuch. Dadurch garantiert man hohe Atmungsaktivität und Feuchtigkeitsaufnahme. Der Bezug ist versteppt mit 350 g/m2 Klimafaser, abnehmbar, teilbar und waschbar bis 60 °C. Yeah! Also genau, was ich gesucht habe.

Die Schneiderei Brühwasser liegt zwar gleich ums Eck von Elastica, dennoch war die Bestellung über Amazon günstiger, als vorort im Fabriksverkauf. Esther und Günter Brühwasser können Schaumstoffmatratzen bis zu 30 cm Stärke individuell zuschneiden und anpassen, der Bezug wird einfach den neuen Maßen entsprechend umgenäht. Pro Matratze kommen zwar noch Kosten durch diese Arbeiten dazu, dennoch ergibt das eine Einsparung von rund 50% gegenüber den anderen Anbietern. Wenn man zeitlich ein bisschen flexibel ist, liefert Günter Brühwasser die maßgeschneiderten Stücke direkt in die Marina und dieser Service ist wirklich Gold wert.
Ab diesem Winter gibt es also völlig neuen Schlafgenuss bei uns an Bord, in allen Kojen!

Fotos: Günther Brühwasser

[:]

Leave a Reply

Primary Color

Secondary Color